Abgeschnitten – kompletter Internetausfall auf Helgoland

Auf Helgoland ist am Wochenende das Internet komplett ausgefallen. Digital ging nichts mehr, auch der Geldautomat spuckte nichts aus. Die Feuerwehr Helgoland errichtete mobile Anlaufstellen, um Insulaner im Notfall helfen zu können. Am Sonntagnachmittag sollen die Probleme behoben sein.

Vor einigen Monaten lief ein Thriller mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle. In „Abgeschnitten“ jagt er einen Serienkiller auf der Insel. Abgeschnitten ist Helgoland aktuell tatsächlich. Wegen Corona dürfen nur wenige Menschen auf den Roten Felsen reisen. Auf der Insel ist flächendeckend das Internet ausgefallen. Auch das Mobilfunknetz funktioniert nicht. Man könnte auch sagen: Lockdown, die Hardcore-Variante.

Wie unsere Mitarbeiterin Patricia aus dem Ankerherz Shop (Siemensterasse, Unterland) berichtet, funktionieren weder Internet noch Fernsehen. Der Geldautomat spuckt kein Bargeld aus. Was in der Kombination dazu führt, dass man im Inselsupermarkt für Einkäufe anschreiben konnte. Aus Sicherheitsgründen durfte auch die Dünenfähre nicht fahren, hieß es.

Kein Internet, kein Fernsehen, kein Bargeld

Die Feuerwehr Helgoland errichtete auf Unterland und Oberland mobile Anlaufstellen für Bürger. Im Schichtdienst stellten die Wachleute sicher, dass die Insulaner im Notfall Hilfe bekommen konnten. „Es ging ja gar nix mehr“, sagte Feuerwehr-Chef Heiko Ederleh zu Ankerherz. Die Situation habe gezeigt, wie abhängig das tägliche Leben vom Internet geworden ist: „Das ist schon ein wenig unheimlich.“ (Foto: Feuerwehr Helgoland)

 

Der Ausfall legt auch unser Webradio Radio Ankerherz lahm, das vom Studio Helgoland aus in alle Welt streamt. Ohne Internet kein Internetradio. „Es ist der größte Ausfall seit Sendebeginn vor 840 Tagen“, sagt Programmchef Thore Laufenberg. „Doch wir können nichts machen.“ Radio Ankerherz ist der einzige deutsche Radiosender, der mitten aus der Nordsee streamt.

Internetausfall auf Helgoland

Touristisch wirbt die Insel mit Entschleunigung. So ruhig wie aktuell war es vermutlich noch nie. Aktuell fährt nur noch die MS Helgoland von Cuxhaven aus die Insel an. Nur Touristen mit einem negativen Corona-Test, der bei Betreten des Schiffes nicht älter als 48 Stunden ist, dürfen auf die Insel kommen. Besucher aus ausländischen Risikogebieten müssten sich zudem sofort für fünf Tage in Quarantäne begeben und dann noch einmal einen Test machen. Ausgenommen vom Betretungsverbot sind nur Menschen, die aus beruflichen Gründen oder zu Familienbesuchen einreisen oder über einen Wohnsitz auf Helgoland verfügen. „Im Prinzip ist die Saison beendet“, sagte Helgolands Bürgermeister Jörg Singer.

Es ist also einsam auf Helgoland. Das Problem soll sich nicht auf der Insel befinden, sondern in Sankt Peter-Ording, wo das Kabel rüber nach Helgoland verläuft. Techniker sind vor Ort. Am Sonntagnachmittag sollen die Probleme behoben sein. Der Stream von Radio Ankerherz steht seit 14 Uhr wieder…

0 comments