Drei Bücher die Mut machen und auf dem Meer spielen

Bücher, die Mut machen und auf dem Meer spielen. Was braucht es in der dunklen Corona-Zeit? Einen Notausgang im Kopf. Wir stellen Euch drei Titel vor, die Euch Gedanklich ans Meer bringen.

Viele Menschen greifen in der Corona-Zeit wieder zu Büchern. Weil es der einfachste Weg ist, sich in Gedanken in eine ganz andere Welt zu bringen. Weil es einen beruhigt und gemütlich ist, mit einem Tee, einem besonderen Kaffee oder einem anderweitig interessanten Getränk.

Hier stellen wir Euch drei Bücher mit Ankerherz vor. Bücher, die Mut machen und Euch ans Meer bringen.

Überleben im Sturm

Was gibt es Größeres, als für Menschen alles zu riskieren, die man nicht kennt? Dieses Buch handelt von Mitgefühl, von Menschlichkeit und Courage. Die Seenotretterinnen und Seenotretter der RNLI fahren raus in wilde Stürme. Sie springen in den kalten Atlantik und wagen sich in tückische Höhlen. Sie sind echte Helden unserer Zeit.

In „Überleben im Sturm“ berichten von ihren dramatischsten Einsätzen vor den Küsten Großbritanniens. Sie lassen uns in ihre Seele sehen, auch an ihren Ängsten teilhaben. Sie berichten, was sie antreibt. Wie man selbstlos sein kann in einer Zeit, die doch sonst von Egoismus geprägt ist und dem Rückzug in Komfortzonen…

„Jede Geschichte ein perfekter Stoff für Hollywood“, urteilt Maik Koltermann, Chefredakteur der Hamburger Morgenpost. Überleben im Sturm gibt es überall im Buchhandel und hier bei uns im Ankerherz Buchladen.

 

Bücher, die Mut machen: Kapitäne

Was können wir von alten Kapitänen lernen? Sie zeigen uns, wie man durch jeden Sturm kommt und über riesige Wellen. Beides Eigenschaften, die man in der Corona-Zeit gut gebrauchen kann.

Diese Kapitäne haben wütende Stürme überstanden und den Einschlag einer Monsterwelle. Sie prügelten sich in Havanna, desertierten auf dem Mississippi und strandeten in Wales. Sie legten sich mit einem russischen Kriegsschiff an und hatten einen blinden Passagier an Bord. Einer ist ein Held, der für seine Überzeugung ins Gefängnis ging. Einer ist die jüngste Frau Deutschlands auf der Brücke.

Die Geschichten in diesem Buch sind wahr und abenteuerlich. Sie sind so vielfältig wie die See. In „Kapitäne“ sammeln wir die Erinnerungen von 20 Seeleuten. Sie spielen weit draußen auf dem Meer, in Häfen und in der Vergangenheit. Geschichten, die echt sind und wahr und viel mehr erzählen als nur über das Leben an Bord.

Das „beeindruckende Buch“ (Weser-Kurier Bremen) gibt es überall im Handel und hier bei uns im Online Buchladen. 

 

Kapitäne - das Buch von Ankerherz

Das kleine Buch vom Meer: Inseln

Inseln stehen für Sehnsucht, für Wind und Weite und ein Leben zwischen den Wellen. Auf einer kleinen Insel sind wir den Gewalten der Natur ausgeliefert, aber die Abgeschiedenheit macht sie auch zu einem romantischen Rückzugsort. Sobald wir auf die Fähre gehen, stellen wir die Telefone aus und haben das Gefühl, dass der Alltag hinter dem Horizont verschwindet.

Darum soll es im ersten „Kleinen Buch vom Meer: Inseln“ gehen: um dieses besondere Inselgefühl.

Dieses Buch ist die Essenz unserer Insel-Erfahrungen. Wir sind auf Nantucket und auf Key West, auf Spitzbergen ganz im Norden und auf dem Wellenbrecher Fire Island vor New York City. Wir haben mit Störtebeker, mit Pidder Lüng und den „Ärzten“ zu tun. Ein Schwerpunkt liegt vor unserer Küste: Zehn deutsche Inseln sind vertreten, darunter Föhr, Helgoland und Rügen.

Das perfekt Buch, um in Gedanken zu reisen… Das Buch gibt es überall im Handel und hier bei uns im Ankerherz Buchladen.

 

0 comments