Ankerherz Fotoblog: Die legendäre Welle Teahupoo

Im Ankerherz Fotoblog stellen wir die Arbeiten von Fotografen vor, die wir besonders schätzen. Fotos, die uns die Schönheit des Meeres zeigen. Wir sind unterwegs mit den Fischern von San Francisco, wandern an der wilden Steilküste von Irland oder staunen über die Leuchttürme von Norwegen. Vor Alaska waren wir an Bord eines Trawlers und besonders sind die Aufnahmen der wilden Bretagne.

Die legendäre Welle Teahupoo

Nun schickt uns Dietmar Denger, deren Arbeit wir seit Jahren verfolgen, einen phantastischen Blogbeitrag. Er hat an der Südküste von Tahiti fotografiert. Wir freuen uns über diese Bilder vom anderen Ende der Welt!

 

Diesen Text schickt er uns:

„Teahupoo an der Südküste Tahitis zählt zu den legendärsten Wellen der Welt – und zu den massivsten: Über jeder der perfekten, fast endlosen Tubes krachen tausende Tonnen Wasser aufs Riff, dessen messerscharfen Kanten an manchen Stellen bis einen halben Meter unter die Wasseroberfläche reichen. Das macht Teahupoo zu einer der schönsten und zugleich gefährlichsten Wellen.“

Fotograf Dietmar Denger war an einem ganz normalen Tag da, mit Wellenhöhen bis zu vier Metern. Wer sehen will, was an Rekordtagen auf der Welle Teahupoo los ist, sollte sich das Video hier anschauen:

Achtung: Die Rechte aller Bilder liegen bei Dietmar Denger. Verwendung nur mit seinem Einverständnis.

0 comments