Ankerherz im Hai, No. 31: Haifisch Bar Geschichten

Hamburg, Altona, Große Elbstraße 128, gegenüber der alten Kräne, wo die großen Schiffe tuten: Die Haifisch Bar ist viel mehr als eine Kneipe, sie ist wie ein verblichenes Tattoo des alten Hafens. Wenn Hamburg das Tor ist, dann ist sie der Tresen zur Welt. Alle landen hier im Lauf einer Nacht: Manager und Werftarbeiter, japanische Touristen und Straßenkehrer.
Gert Schlufter, 71, Besitzer der legendären Bar, erzählt an diesem Abend im Gespräch mit Ankerherz-Verlagsleiter Stefan Kruecken, wie das im Hai lief mit dem Tomahawk im Ölgemälde. Mit der Hure namens Micky Mouse, der wilden Musik des „Blinden Herrmann“ und wie man selbst den „Rasanten“ Manieren beibringt.
Dazu feine Akkordeon-Musik von Ben O. Bömkes.
Der Eintritt ist frei – um eine satte Spende für die Die Seenotretter – DGzRS wird gebeten. Wehe, das Schiffchen ist hinterher nicht voll!

ankerherz-im-hai-27

0 comments