GLÜCK GEHABT – Containerfrachter biegt in Istanbul auf Parkplatz ein

Das war knapp – sehr knapp: In Istanbul ist es am Wochenende (Samstag, 7. Januar) beinahe zu einem großen Schiffsunglück gekommen. Video-Aufnahmen zeigen, wie eine großer Containerfrachter am Ufer des „Grand Tarabya Hotels“ vorbei streift. Das Schiff scheint förmlich über den Parkplatz zu fahren. Offensichtlich handelte es sich nur um wenige Meter Platz zwischen Schiffsrumpf und Landkontakt. Das Hotel befindet sich auf der europäischen Seite des Bosporus. Die Meerenge war am Samstag eigentlich wegen eines Schneesturms für den Schiffsverkehr gesperrt.

Der Frachter auf dem Video ist in der Zwischenzeit als OOCL Novorossiysk (Rufzeichen 9HXJ9, Flagge: Malta) ausgemacht worden, ein 260 Meter und 32 Meter langer Containerfrachter. Ein Routenverlauf, der auf Twitter verbreitet wurde, zeigt, dass es dem Kapitän offensichtlich in letzter Minute gelang, einen Aufprall auf Land zu verhindern. Welche Folgen es gehabt hätte, wenn die Containertürme herunterstürzten oder das Schiff in der belebten Wasserstraße havarierte, mag man sich nicht vorstellen.

Glück gehabt…

Fotos: Maritime Traffic /// Twitter

 

Haarsträubende Abenteuer von See erzählen alte Kapitäne in unseren Büchern Orkanfahrt & Wellenbrecher. Überall im Buchhandel & hier bestellen.

Orkanfahrt Wellenbrecher Hafen Hamburg

 

0 comments