Das neue Gold des Nordens: Krabbenbrötchen teuer wie nie

Für dieses Foto habe ich lange gespart, denn Sie sehen: ein Krabbenbrötchen. Das größte Luxusgut des Nordens. Im Ernst: Der Preis für ein Krabbenbrötchen hat einen neuen Höchststand erreicht. Sagenhafte 11,50 € kostet es im Brücke 10 auf den Landungsbrücken von Sankt Pauli (dem nach Ansicht vieler besten Ort für Fischbrötchen in Hamburg). In Büsum, gleich am Hafen, sind zwischen 6,50 € und 7,50 € fällig, ein Preis, der auch aus Fedderwardersiel gemeldet wird, einer anderen Hochburg der Krabbenbrötchen-Kultur.

Entschuldigend heißt es auf der Homepage der „Brücke 10“: „Wir wollen Euch nicht beschubsen, wir freuen uns total, wenn Ihr auf die „normalen“ Brötchen umsteigt, wer die Krabbe liebt muss halt wirklich tief in die Tasche greifen!“ Selbst mit 11,50 € könnten sie derzeit nicht wirtschaftlich arbeiten. Der Einkaufspreis sei „ins Unermessliche“ gestiegen.

 

Krabbenbrötchen teuer wie nie

Anruf auf dem Kutter an André Claußen, dem Kapitän des Krabbenkutters „Andrea“ auf der Nordsee. Die gute Nachricht: Die stark gestiegenen Preise kommen bei den Fischern an. Zwischen 13,- und 14,- € erhalten sie aktuell für ein Kilo frische Nordseekrabbe. „Die Fänge sind wirklich bescheiden“, erzählt André. Nachrichten, dass sie die Krabben einzeln in den Fangraum tragen, sind Quatsch. Doch die Fischer suchen derzeit nach neuen Fangplätzen – und kommen dennoch oft mit leeren Netzen heim. Ganz schön frustrierend.

Bevor nun ein Lamento über angebliche Überfischung der Bestände losgeht: „Schuld“ an der Misere ist ein kleiner Fisch namens Wittling, eine Dorschspezies. Dieser kleine Räuber, der bevorzugt junge Krabbe frisst, hat sich stark ausgebreitet. „So ist Natur“, sagt André, der Fischer. Nächstes Jahr könne es schon wieder ganz anders aussehen. Die letzte „Krabbenkrise“ dieser Art gab es 1983. Schon wenig später hatten sich die Bestände erholt.

Alle Fans der Krabbenbrötchen hoffen darauf…

ESSEN, WO ES WIRKLICH ZÄHLT: In unserem Buch KOMBÜSENGOLD schauen wir Schiffsköchen in die Töpfe und erzählen Geschichten von See. Überall im Handel und hier bei uns im Shop.

Kombüsengold-hafen-924x612.jpg

 

0 comments

[…] waren vor zwei Jahren ein echter Luxusartikel. 11.50 € kostete seinerzeitein Krabbenbrötchen in unserer liebsten Fischbude auf den Hamburger Landungsbrücken. Doch diese […]
Krabbenbrötchen sind so preiswert wie lange nicht on Apr 26 2019