Feuer im Maschinenraum: Einsatz für die Seenotretter

Feuer im Maschinenraum: Zu einem Großeinsatz sind am Montagnachmittag (30. April) drei Seenotrettungskreuzer ausgelaufen. Kurz nach 13.30 Uhr traf der Alarm der Verkehrszentrale Cuxhaven in Bremen ein. An Bord eines Windpark-Versorgungsschiffs auf der Außenweser brannte es. Aus noch nicht geklärter Ursache war das Feuer in einem der zwei Maschinenräume ausgebrochen. Der Katamaran, 24 Meter lang, befand sich zu diesem Zeitpunkt etwa fünf Seemeilen (rund neun Kilometer) nördlich der unbewohnten Düneninsel Mellum.

Die Seenotleitung Bremen reagierte sofort auf diese kritische Situation und schickte drei Kreuzer los. Es waren die Seenotrettungskreuzer Hermann Marwede/Station Helgoland, Bernhard Gruben/Station Hooksiel und Herrmann Rudolf Meyer/Station Bremerhaven. Außerdem flog ein SAR-Hubschrauber der Deutschen Marine mit Feuerwehrleuten der Berufsfeuerwehr Bremerhaven los. Bei Feuer an Bord, dem Alptraum jedes Seemanns, wird einfach gar nichts dem Zufall überlassen.

Feuer im Maschinenraum schnell unter Kontrolle

 

Plakat für Helden der See: Straßenszene aus Bremen.

 

Zum Glück war es den Crewmitgliedern des Katamarans gelungen, das Feuer im Maschinenraum mit Bordmitteln zu löschen. Noch bevor die Retter eintrafen, konnten sie vorsichtige Entwarnung geben. Die Crewmitglieder hatten die Öffnungen des Backbord-Maschinenraums verschlossen und dem Feuer auf diese Weise die Sauerstoffzufuhr entzogen.

Die andere Maschine lief noch, und dem Kapitän gelang es, das Schiff auf Position zu halten. Spezialisten der Feuerwehr seilten sich vom Hubschrauber an Deck ab (Foto vom Einsatz: Seenotretter). Sie prüften, ob das Feuer wirklich gelöscht war. Als dies klar war, nahm das Versorgungsschiff Kurs auf seinen Heimathafen Cuxhaven. Die Hermann Marwede blieb zur Sicherheit in der Nähe, bis das Schiff im sicheren Hafen war. Spezialisten sind nun dabei, die Brandursache zu klären.

 

Mehr als tausend Seenotretter leisten an den deutschen Küsten ihren Dienst. Knapp 800 sind ehrenamtlich tätig. Unterstützt die Männer und Frauen mit einer Spende! Wir haben ihnen mit dem Buch „MAYDAY“ ein Denkmal gesetzt. Das Buch gibt es überall im Buchhandel und hier bei uns im Online Shop.

0 comments