Helgoland aus der Luft – zwei Minuten zum Träumen

Helgoland aus der Luft. Momentan ist die Insel wegen der Coronakrise von der Außenwelt abgeschnitten. Wir sind auf dieses traumhafte Video gestoßen. Für Alle, die Helgoland, den Roten Felsen in der Nordsee vermissen.

Aufgenommen hat die Bilder der Fotograf Martin Elsen, der sich mit Luftaufnahmen des Nordens einen Namen gemacht hat. Wir haben seine Arbeiten bereits in einem eigenen Ankerherz Fotoblog vorgestellt. Mit einem kleinen Flugzeug ist im Norden unterwegs und dokumentiert die Schönheit an Nordsee und Ostsee.

Der Rote Felsen

Die Aufnahmen, die er über Helgoland aufnahm, sind auch sehr gelungen. Man bekommt einen Eindruck davon, wie klein die Insel ist. Wie abwechslungsreich, wie wild, wie schön. Ein kleines Stück mitten in der Deutschen Bucht, wie hingetupft mit einem groben Pinsel.

Wir sehen unter anderem die Lange Anna, Wahrzeichen der Insel, 47 Meter hoch, Brandungspfeiler. Wie es zum Namen kommt, ist ungeklärt. Spekuliert wird, dass der Volksmund so eine schöne Kellnerin nannte, ähnlich des Leuchtturms „Dicke Berta“ in Cuxhaven. „Lange Anna“ ist jedenfalls besser als „Schildwache“, wie deutschnationale Reiseführer die Felsnadel einst nannten. Oder „Hengst“, wie der Felsen auch genannt wurde. Um die Stabilität der Langen Anna, die seit Beginn des 20ten Jahrhunderts von einer Brandungsmauer geschützt wird, ist es nicht gut bestellt: Nach einer Studie der TU Harburg könnten die oberen zwei Drittel im Prinzip jederzeit einstürzen.

Lange Anna und Düne

Wir sehen die Düne, 9.7 Quadratkilometer klein, die Nebeninsel von Helgoland. Ein flacher Haufen Sand, der von Touristen (Strände!), Seehunden (Strände!) und Meeresvögeln bevölkert wird. Auch Piloten fliegen die Düne an, hier befindet auch der Flugplatz der Insel. Am 24. März 1974, einem Sonntag, setzte auf der nur 400 Meter kurzen Landebahn eine Boeing 737-200 der Lufthansa auf, die mindestens die dreifache Landefläche benötigt. Ob es sich um einen Scherz oder eine Mutprobe handelte, wurde nie abschließend geklärt. Immerhin:  An Bord sollen sich nach Recherchen des „Hamburger Abendblatt“ keine Passagiere befunden haben.

Schaut Euch dieses Video von Helgoland an!

Helgoland spielt natürlich auch eine wichtige Rolle in unserem neuen “Kleinen Buch vom Meer: Inseln”. Das Buch gibt es im Handel und versandkostenfrei und schnell hier bei uns im Online Buchladen.

0 comments