Für die Ferien am Meer – drei Ideen für das perfekte Strandbuch!

Was gibt es Schöneres, als in den Ferien am Strand zu lesen? Im Strandkorb zu gammeln oder auf der Decke zu liegen, mit einem spannenden Buch. Wir haben drei Vorschläge für Euch, die perfekt zu einem Sommertag am Meer passen. Nur das Kaltgetränk müsst Ihr Euch selbst organisieren.

Falls das nicht reicht: Eine allgemeine Auswahl der Bücher mit Ankerherz – auch Hardcover und Hörbücher – findet Ihr hier. Auch mit einer schönen Stranddecke können wir dienen…

Strandbuch Nummer 1: INSELSTOLZ

Sie leben an der Schnittstelle zwischen Land und Meer. Dort, wo der Wind wohnt und der Blick endlos ist. Wo morgens die Dünen glühen und abends kein Schiff mehr geht. Wie von einer Laune der Natur hingetupft liegen die norddeutschen Inseln und Halligen in der Gischt. Ihre Bewohner leben fernab von der Hektik der modernen Welt. 25 Geschichten von Leuchtturmwärtern, dem „Bullen von Helgoland“, von einer Austernprinzessin auf Sylt und Deutschlands letztem Strandräuber.

Das Buch kann HIER versandkostenfrei bestellt werden.

 

Strandbuch Nummer 2: DAS VERFLUCHTE SCHIFF

Der junge Meeresbiologie Matt Lewis lebt seinen Traum. Er begleitet die Fischer eines Fangboots als wissenschaftlicher Beobachter in die Antarktis. Lewis ist fasziniert von Eisbergen, von Killerwalen, er beobachtet majestätische Albatrosse. Doch dann braut sich ein schwerer Sturm zusammen. Als der Kapitän die Kontrolle über das Schiff verliert, bricht an Bord völliges Chaos aus. In einer beschädigten Rettungsinsel treibt Lewis schließlich auf dem eiskalten Ozean und weiß, dass Rettung hunderte Seemeilen entfernt ist.

Spannender geht es nicht… Das Buch gibt es überall im Handel und HIER bei uns.

 

Strandbuch Nummer 3: MAYDAY, die Seenotretter

Sie fahren raus in den Sturm, wenn alle anderen Schiffe längst im Hafen liegen. Sie riskieren alles, um anderen zu helfen. für Fischer und Seeleute sind sie vor der Küste die letzte Lebensversicherung. Und mancher von ihnen hat dafür einen hohen Preis bezahlt.

In Mayday berichten  Seenotretter von ihren Einsätzen, ihrem Mut und ihren Ängsten. Einer war selbst im Sturm verschollen, einer verlor seinen Bruder an die See. Diese Männer nehmen uns mit an Bord ihrer Kreuzer und sie teilen mit uns ihre Erinnerungen. Ein Buch als Denkmal für Helden auf See, die keine Helden sein wollen.

Sieben Jahre lang haben wir an diesem Buch gearbeitet. Es gibt es überall im Handel und HIER bei uns.

0 comments