Kapitäne erzählen: Ausbruch im Knast von Havanna

Kapitäne erzählen in unserem neuen Buch die besten Abenteuer aus ihrem Leben. Einer ist Kapitän Mundt aus Bremen, Jahrgang 1939. Er fuhr sein Leben lang zur See. Auf einem Schiff nach Helgoland hat er uns seine Geschichte erzählt: von einer Schlägerei in Havana, mit anschließendem Ausbruch aus dem Knast. Schaut Euch das an!

Wir haben einen stürmischen Tag ausgesucht, um mit dem alten Seemann nach Helgoland zu fahren. An Deck der MS Helgoland erzählte er uns seine Geschichte. Sie beschreibt eine Epoche der Seefahrt, die es heute nicht mehr gibt: Als die Schiffe lange Liegezeiten hatten, es noch keine Container gab und die Seeleute etwas in den Häfen erlebten. Was Kapitän Mundt erzählt, hat es wirklich in sich.

Als wir u.a. auf Facebook erzählten, dass wir bei schlechtem Wetter nach Helgoland fuhren (hier geht es zum Blogbeitrag), nur, um gleich wieder auf Fähre zurück nach Cuxhaven zu steigen, haben sich einige gewundert. Hier erfahrt Ihr nun den Grund. Viel Spaß mit dem Video von der Nordsee!

“Unsere” Kapitäne haben wütende Stürme überstanden und den Einschlag einer Monsterwelle. Sie legten sich mit einem russischen Kriegsschiff an und hatten einen blinden Passagier an Bord. Einer ist ein Held, der für seine Überzeugung ins Gefängnis ging. Einer ist die jüngste Frau Deutschlands auf der Brücke.

Kapitäne erzählen aus ihrem Leben

Die Geschichten in unserem neuen Buch sind wahr und abenteuerlich. Sie sind so vielfältig wie die See. Und sie werfen eine Frage auf: Was können wir von alten Kapitänen lernen? Kapitäne ist nach Orkanfahrt und Wellenbrecher die dritte Anthologie mit Kapitänsgeschichten von Ankerherz. “Ein zutiefst norddeutsches Buch und derart lebendig, dass das Lesen eine Lust ist”, schreibt das Hamburger Abendblatt. Das perfekte Geschenk für Alle, die das Meer lieben!

 

 

Unser neues Buch Kapitäne gibt es überall im Buchhandel und natürlich auch hier bei uns im Online Buchladen von Ankerherz. Wir versenden Bücher ohne Versandkosten!

 

0 comments