Seenotretter im Einsatz – verletztes Baby und ein Fischer ohne Daumen

Sie sind Helden des Alltags. Sie fahren raus in den Sturm, wenn andere längst im sicheren Hafen liegen.

Ein Beispiel, was die Seenotretter mitmachen und wie wichtig ihr Job ist, zeigte sich gestern Abend (16. August).

Zunächst alarmierte der Krabbenkutter „Madonna“ die Seenotleitung Bremen über den Notrufkanal 16. Bei Arbeiten an Bord hatte sich ein Crew-Mitglied (39) den Daumen der linken Hans abgetrennt. Der Kutter mit Heimathafen Husum befand sich weit draußen – zwanzig Seemeilen westlich des Eidersperrwerks auf der Nordsee.

Die Seenotleitung alarmierte die Besatzung des Seenotrettungsbootes „Paul Neisse“ der Station Eiderdamm. Es handelt sich dabei um Freiwillige. Vormann Rainer Wallhof befand sich zufällig an Bord des Bootes – und auch ein als Rettungssanitäter ausgebildeter Seenotretter war ganz in der Nähe. Ein Hubschrauber brachte einen Notarzt und einen Rettungsassistent zum Liegeplatz. „Hebel auf den Tisch!“, wie es in der Sprache der Seenotretter heißt.

 

Seenotretter im Einsatz für einen Fischer

Kutter „Madonna“ lief der „Paul Neisse“ entgegen – beide Schiffe trafen sich auf Höhe von Tonne 20. Die See war ruhig, Beaufort 3. Notarzt und Rettungsassistent übernahmen die Erstversorgung des Patienten, dann brachten sie den Fischer mit einer Spezialtrage an Bord. Vom Eidersperrwerk startete dann der Rettungshubschrauber, der den Schwerverletzten in eine Hamburger Spezialklinik flog.

Zeitgleich kümmerte sich die Besatzung des Seenotrettungskreuzers „Bremen“ (Station Fehmarn/Großenbrode) um einen acht Monate alten Säugling. Auf einer Segelyacht hatte das kleine Mädchen in einen Topf mit heißer Erbsensuppe gegriffen. Mit der Besatzung eines Rettungswagens an Bord nahm die „Bremen“ Kurs auf die kleine Segelyacht. Das Tochterboot „Vegesack“ ging längsseits und übernahm Mutter und Kind. Die kleine Patientin kam ins Krankenhaus nach Oldenburg in Holstein. Wir wünschen Baby und Fischer gute Besserung!

 

Wir haben den Seenotrettern mit unserem Buch MAYDAY ein Denkmal gesetzt. Den SPIEGEL-Bestseller gibt es in jeder Buchhandlung und versandkostenfrei hier bei uns im Shop.

0 comments