Wintersturm – so gemütlich auf einer kleinen Nordseeinsel

Der nächste Sturm pfeift ums Haus und über die Dünen. Aus dem Fenster sehe ich das Feuer des kleinen Leuchtturms. Radio Ankerherz spielt Johnny Cash, und das Kaminfeuer knistert leise und man spürt, wie der Wind durch jede Ritze dringt. Was für ein gemütlicher Abend in unserem Haus in den Dünen. Wintersturm an der Nordsee.

Der Insel kann es heute nicht mehr viel anhaben, die Insulaner sind Stürme gewohnt. Früher war das anders, wovon eine Wrackkarte im Inselmuseum zeugt: Der Kartograph hatte Mühe, alle untergegangenen Schiffe in der Zeichnung unterzubekommen. Eben im Dorf saßen wir in der Bar an der Hauptstraße, zwischen Männern im Blaumann und einigen hartgesottenen Herbsttouristen. Die Insel ist bereits im Sturm-Modus: alles Leben so weit wie möglich runtergefahren. Auch sonst läuft hier vieles langsamer als auf dem Festland, aber wenn die kalten Monate kommen, ist es noch ruhiger. Ich liebe das.

Wintersturm – und die Insel wird noch ruhiger

Nicht einmal das Tuten der Fähre ist zu hören, wenn es stürmt. Das Horn des Schiffes gibt sonst den Takt vor – einmal vormittags, einmal nachmittags. Sonst ist tiefe Ruhe auf diesen paar Quadratkilometern Dünen im wilden Meer. Die Welt da draußen, die Trumps, die Gaulands und all die anderen Bekloppten: so weit weg. Es ist, als befinde sich die kleine Insel nicht in der Nordsee, sondern ganz in einer anderen Umlaufbahn.

Es gibt keine schönere Jahreszeit für einen Besuch an der Nordsee. Sich gegen den Wind zu lehnen beim Spaziergang, das Salz auf den Lippen zu schmecken und dann auf ein Heißgetränk in der Strandbar einzukehren, macht den Kopf wieder frei. Durchzug funktioniert in der Nordsee immer am Besten, aber eben besonders im Herbst und Winter.

Der Sturm jault ums Haus und ich sehe das Feuer des Leuchtturms über die Dünen huschen. Radio Ankerherz spielt Chris Stapleton und alles ist genau wie es sein soll. Man sollte einfach auf einer Insel bleiben.

Perfekte Begleiter für einen gemütlichen Abend auf der Couch – unsere echten Abenteuer von der See. Überall im Buchhandel und hier im Shop zu haben. Radio Ankerherz empfangt Ihr über alle Apps wie TuneIn oder Radio.de und den Player hier auf der Seite.

Stefan und Julia Kruecken, Ankerherz

 

0 comments