Ankerherz Fotoblog Island: Die Fischer von Grindavik

Ankerherz Fotoblog Island. Grindavik ist eine kleine Hafenstadt an der Südwestküste von Island. Nach Reykjavik ist es nicht weit. Die meisten der etwas mehr als dreitausend Einwohner leben vom Fischfang. Direkt vor dem Hafen liegt der Schelfsockel des Reykjanesrückens – und damit reiche Fischgründe. Vor allem Seewolf, Hering und Kabeljau werden gefangen.

Die Hafeneinfahrt ist aber auch anspruchsvoll für die Kapitäne der Trawler. Wegen der anlaufenden Wellen, wegen der Stürme. Für den Hobby-Fotografen Jón Steinar Sæmundsson sind die Longliner ein bevorzugtes Motiv. Seine Aufnahmen: atemberaubend. Jón arbeitet als Leitender Angestellter in einer Fischfabrik.

Islands Nationalgetränk: Wir holen den feinen Brennivin nach Deutschland.

Ankerherz Fotoblog Island: Die Fischer von Grindavik

Bei einigen seiner Aufnahmen hält man unwillkürlich den Atem an. Wenn der Schiffsbug durch die Wellen bricht. Wenn sich die Trawler auf die Seite legen. Auf manchen Bildern verschwinden die Schiffe zwischen den Wellenbergen. Welch eine Belastung für die Seeleute und die Schiffe – und welch ein Mut und Können der Kapitäne.

Seht Euch diese Aufnahmen an. Wir danken Jón Steinar Sæmundsson, dass wir sie zeigen dürfen. þakka-þér, Jón! Achtung: Alle Rechte liegen beim Fotografen. 

Die Islandpullover von Ankerherz. Wir lassen sie auf Island per Hand stricken – aus isländischer Wolle!

Wir haben vor Jahren unser Herz an Island verloren. Schaut Euch um in unserer eigenen Island-Abteilung – mit Pullovern, Schals und Mützen!

0 comments