Rettung im Sturm vor Land´s End

Im Januar 1952, Cornwall, Großbritannien:  Im Sturm läuft der Frachter Liberty auf die Klippen von Land´s End. Eine Rettungsaktion läuft an. Es gelingt den Männern, die Crewmitglieder vom Havaristen in der tosenden Brandung zu holen. Mit einer Hosenboje.

Die Aufnahmen, die ein Kameramann trotz des Sturms  und fliegender Gischt macht, sind sagenhaft. Die Retter tragen Sixpence-Mützen, einige nehmen nicht mal im Einsatz die Kippe aus dem Mundwinkel. Es gelingt ihnen mit maximaler Lässigkeit, die Seeleute von Bord des Schiffes zu retten. Sie schießen zuerst ein Tau hinüber auf das Schiff und spannen dann die Verbindung für eine Hosenboje.

Für die Seeleute bestand Lebensgefahr. Doch bei diesem Aufnahmen sieht alles so einfach aus. Seht Euch diesen historischen Film aus Cornwall an. Ein wirklicher kleiner Schatz.

Im Sturm vor Land´s End

Wir tauchen tief ein in die Geschichte der Seefahrt mit unserem neuen Buch KAPITÄNE. Erfahrene Seeleute erzählen darin aus ihrem bewegten Leben. Gibt es überall im Buchhandel und hier bei uns im Online Buchladen.

0 comments