Die schönsten Momente: Ein Leuchtturm auf Shetland

Am Ende des Jahres, wenn die Tage dunkel sind, schaut man zurück. Im Ankerherz Blog erzählen wir Euch von den besonderen Momenten. Diesmal von einem Leuchtturm ganz oben im Norden von Shetland.

Wir waren einen Tag auf See und fuhren immer weiter Richtung Norden. Die “Norröna” stampfte durch die See. Windstärke sieben, also ganz normales Wetter im Nordatlantik im Winter. Grau und wolkenverhangen war der Himmel, doch dann, gegen Abend, klarte es auf. Die Passagiere unserer “Skua”-Tour nach Island kamen raus ans Deck. Was sie sahen, nahm jedem den Atem.

Der Leuchtturm von Shetland

Der Himmel strahlte in dunklem Rot, dunkel und weich wie Samt, und die schroffen Felsen von Muckle Flugga kamen in Sicht. Und das Feuer des Leuchtturms, das alle zwanzig Sekunden über den Atlantik huschte. Der nördlichste Leuchtturm von Shetland, und der nördlichste Leuchtturm Schottlands.

Nach knapp drei Jahren Bauzeit war der Leuchtturm 1858 in Dienst gestellt worden. Über viele Jahre trotzte er allen Stürmen, auch deshalb, weil sein Fundament dreieinhalb Meter tief in den Boden hineinragt. Seit 1964 heißt der Leuchtturm “Muckle Flugga”. Sechs Leuchtturmwärter lebten auf der Insel, von denen immer drei die Anlage bewachten. Zunächst versorgte man sie mit einem Boot, später dann mit einem Hubschrauber.

Was für ein romantischer Ort

Was für eine romantische Vorstellung, an diesem Ort zu leben. Fernab der Welt. Was mag das für ein Alltag gewesen sein? Wie kamen die Leuchtturmwärter miteinander aus? Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten, wenn die schweren Sturmtiefs über Shetland und den Atlantik ziehen. Erst als der Leuchtturm 1995 automatisiert wurde, löste man die Station der Leuchtturmwärter auf.

Die Minuten an Deck der Norröna, kurz, bevor die Sonne ging, waren Momente, die niemand an Deck vergessen wird. Das Schiff stampfte weiter Richtung Norden. Nächster Hafen: Torshavn auf den Färöer.

 

Die nächste Skua-Tour bieten wir im Januar 2019 an. Es gibt noch wenige Restplätze. Hier findet Ihr alle Informationen und die Anmeldung.

 

 

0 comments