Färöer im Sturm: Wenn der Wasserfall rückwärts fließt

Auf den Färöer im Nordatlantik sind die Menschen Sturm gewohnt. Besonders im Winter ziehen Orkane über den wilden Norden. Doch was heute los war, ist schon besonders. Dass ein Wasserfall rückwärts fließt, erlebt man auch auf den Färöer nicht alle Tage.

Wie mag es sein, in diesen Häusern zu wohnen? Wenn die Wellen des Atlantiks an die Klippen klatschen? Und der Sturm so heftig von See kommt, dass der Wasserfall Múlafossur rückwärts fließt. Diese Aufnahmen sind aus dem Dorf Gásadalur auf der Insel Vágar, im Westen der Färöer. Heute Vormittag sind sie aufgenommen worden, in einem Orkan über dem Nordatlantik.

 

Wir haben unser Herz an die kleine Inselgruppe weit draußen verloren. Im Januar sind wir wieder auf den “Schafs-Inseln”,  mit unserer Skua-Tour (Infos zur Tour 2020 findet Ihr auf dieser Seite). Die Skua-Tour ist eine Abenteuerreise mit Literatur, Musik und einem alten Kapitän an Bord. Mit Ankerherz über den Nordatlantik nach Island, ins Fjord der Feuerstelle. Die Aufenthalte in Torshavn, der kleinen Hauptstadt des Norden, sind dabei immer ganz besonders. Sturm haben wir auf der Reise der Fähre Norröna auch häufig. So heftig wie in diesem Video (aufgenommen von Jørgen Niclasen) muss es aber nicht sein.

Schaut Euch das an!

0 comments