Helden der See: Küstenwache rettet Fischer vor Alaska

Helden der See: Die Beringsee vor Alaska ist eines der gefährlichsten Seegebiete der Welt. Ende Januar rettete die Küstenwache einen Fischer in schwerer See. Seht Euch dieses spektakuläre Video der Rettungsaktion an.

An Bord des Trawlers “Bountiful” hatte sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein 43 Jahre alter Fischer hatte sich schwere Verbrennungen zugezogen und musste dringend in ein Krankenhaus. Sofort flog die Crew eines MH-60 Jayhawk Helikopters der Station Kodiak los. 46 Seemeilen südwestlich von Saint Paul gelang die Rettungsaktion bei schwerer See und Wind in Sturmstärke. Die Aufnahmen zeigen das Können und professionelle Handeln der Crew (Video: U.S. Coast Guard video, Air Station Kodiak).

Helden der See vor Alaska

Minus 39 Grad auf der Beringsee, sieben Meter hohe Wellen und ein Brand im Maschinenraum – willkommen in der Welt von Sig Hansen. Sig Hansen ist Fischer und Kapitän des Fangboots “Northwestern“, wie schon sein Vater, sein Großvater und Generationen vor ihm. Furchtlos, hart zu sich selbst, gut zur Mannschaft: Ihrer Crew zahlen die drei Hansen-Brüder die beste Heuer.

Krabbenfischer auf der Beringsee zu sein, das ist statistisch gesehen der gefährlichste Beruf der Welt. Wir haben der Crew der Northwestern ein Denkmal gesetzt. Eine moderne Wikingersaga drei Brüder, die in Norwegen beginnt. Das Buch bietet einen Blick in das Leben der Crews von Alaska. Ihr könnt es versandkostenfrei hier im Online Buchladen von Ankerherz bestellen.

0 comments