Helden von Orkney – die Seenotretter von Longhope

16. März 1969. Die Seenotstation Longhope auf den Orkney Inseln empfängt das Signal des Frachters “Irene” in Seenot. Ein Boot läuft sofort aus in den Sturm. Alle acht Seenotretter bleiben auf See. Erinnerung an echte Helden.

Dieses Video ist so poetisch und bewegend. 50 Jahre nach dem “Longhope Lifeboat Disaster” erinnern Menschen im Dorf auf den Orkney Inseln an den Tag, als acht Männer aus dem Ort im Einsatz für andere auf See blieben. Die 17 Seeleute des Frachters “Irene” überlebten die Havarie. Ihr Schiff wurde auf einen Felsen getrieben, so dicht unter Land, dass man ihnen Bojen zuwerfen konnte.

Die Klippen von Yesnaby, Orkney. // Foto: Ankerherz

 

Das Video ist nicht nur eine Erinnerung an die Helden der Station Longhope. Es zeigt, wie tief die Idee der Seenotrettung in der Gemeinschaft des Dorfes auf der kleinen Insel verwurzelt ist. “Es gibt nichts Schöneres, als anderen Menschen in Not zu helfen”, sagt einer der Seenotretter in diesem Film. Der Gedanke, für Menschen in Seenot bereit zu sein, hat sich auf nachfolgende Generationen übertragen. Die Insel liegt am Pentland Firth, einer der berüchtigtsten Meerengen der Welt.

Die Helden von Orkney

Ich hatte mehrfach einen Kloß im Hals, als ich dieses Video sah. Seht es Euch an, nicht nur wegen der großartigen Naturaufnahmen der Orkneys im Norden Schottland. Es lohnt sich wirklich. Ein Film über Selbstlosigkeit, Mut und Tapferkeit.

Wir haben Deutschlands Seenotrettern ein Denkmal gesetzt. In MAYDAY erzählen sie von ihren dramatischsten Einsätzen auf See. Überall im Buchhandel und hier im Online Buchladen von Ankerherz.

Mayday, der Buch der Seenotretter. Am Strand an der Nordsee.

0 comments