Kapitän Schwandt muss wieder operiert werden

Kapitän Schwandt muss leider wieder operiert werden. Sein rechtes Auge bereitet ihm seit einiger Zeit Probleme – nun wird es akut, denn seine Sehfähigkeit ist beeinträchtigt. OP-Termin: Voraussichtlich Anfang übernächster Woche. Ein größerer Eingriff, bei dem die Linse ausgetauscht wird.

„Hinterher sehe ich mit der Augenklappe aus wie ein Pirat“, witzelt der alte Seemann.

Wenn Ihr dem Kapitän aufmunternde Post schicken wollt: Sendet Eure Postkarte oder Notiz an

Ankerherz Verlag

Kapitän Schwandt

Estetalstraße 8

21279 Hollenstedt

Wir leiten ihm das dann in die Klinik weiter!

 

 

Die Zigarette von Helmut Schmidt

Natürlich haben wir uns auch über „Dies und Jenes“ unterhalten. Ein Thema war die Gedenkmünze für Helmut Schmidt. Die „Raucherhand“ hat man angedeutet, doch auf die Zigarette verzichtet. Für Kapitän Schwandt ein Beispiel dafür, wie manche Entscheidungen heute gefällt werden. Ohne Rückgrat. Wer allen alles Recht machen will, bringt am Ende alle gegen einen auf.

„Entweder man zeigt ihn als Mensch und Raucher, der er war. Oder man lässt es sein. Was aber soll dieses halbgare Geeier?“, fragt er. „Schmidt hat geraucht, immer und überall. Dann soll man das auch zeigen. Wenn man es nicht zeigen will, kann man auf die Andeutung verzichten.“

Klare Kante, so kennen wir das.

Wir wünschen alles Gute für die Operation – und halten Euch natürlich auf dem Laufenden, wie es dem alten Seemann geht.

Die Kolumnensammlung “Klare Kante” gibt es überall im Buchhandel und versandkostenfrei hier bei uns im Shop.

0 comments