Kreuzfahrtschiff im Sturm: Rettungsaktion für kranke Passagierin

Ein Kreuzfahrtschiff im Sturm vor der Küste von Northumberland, England. Die Wellen sind sechs Meter hoch. Dramatischer Einsatz für die Besatzung eines Helikopters der britischen Küstenwache.

Diese Stunden waren kein Spaß für die Passagiere des Kreuzfahrtschiffs an der Ostküste Englands. Das Schiff stampfte durch die schwere See und rollte stark. Man kann davon ausgehen, dass sich an Bord einige Spucktüten füllten. In der Mittagszeit, um 12:45 Uhr, traf dann der Notruf ein. Einer Passagierin geht es sehr schlecht. Ob sie an einer schweren Form der Seekrankheit litt oder ein anderer medizinischer Grund vorlag, ist nicht bekannt.

Auf der Nordsee: Kreuzfahrtschiff im Sturm

Ein Hubschrauber der Station Humberside stieg auf und flog zum Einsatzort, 43 Seemeilen vor der Küste. Trotz der schwierigen Bedingungen mit schlechter Sicht, Sturm und Wellenbewegungen gelang es der Crew zügig, einen Mann an Deck abzusetzen und die Kranke an Bord des Helikopters zu winschen. Sie wurde ins Krankenhaus von Middlesbrough transportiert.

Mit einer ähnlichen Rettungsaktion startet unser Buch “Dr. Kreuzfahrt” – allerdings schwebt der Patient in diesem Fall in akuter Lebensgefahr. In seinem Buch erzählt Horst Schramm aus seinem Leben als Schiffsarzt. Er hat alles erlebt: Blinddarm im Atlantiksturm, Galle im Panamakanal und ein Heiratsschwindler an Bord. “Dr. Kreuzfahrt” gibt es überall im Handel und versandkostenfrei hier bei uns im Ankerherz Online Shop.

0 comments