Schiff ohne Kapitän: Intelligente Fähre in Norwegen getestet

Schiff ohne Kapitän: In Norwegen ist eine intelligente Fähre anscheinend erfolgreich getestet worden. Ohne Probleme habe das Schiff mit dem “Computer-Kapitän” drei Häfen angelaufen, teilte der finnische Technologiekonzern Wärtsila mit.

Für die einen ist es ein Schritt in die Zukunft, der die Seefahrt sicherer und noch kosteneffizienter macht. Für die anderen ist es eine Albtraumvorstellung, in der jeder menschliche Faktor ausgeschaltet ist. Ein Schiff ohne Kapitän und Seeleute, das sich “intelligent” auf die Reise macht. In Norwegen hat das Technologieunternehmen Wärsila nun eine Fähre getestet, die autonom drei Häfen anlief. Um welche Häfen es sich handelte, wurde nicht bekannt.

Ein Schiff auf Autopilot

Unter Aufsicht der norwegischen Seefahrtsbehörde steuerte der Computer die Fähre “Folgefonn”, nachdem der Befehl “Sail” gegeben worden war. “Der Autopilot hat das Schiff aus dem Hafen manövriert, zum nächsten Bestimmungsziel navigiert, sicher durch den Hafen gebracht und an die Kaimauer gelegt”, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Bei diesem Test handelt es sich um den ersten vollautomatischen Test mit einem Schiff dieser Größe. Die Fähre “Folgefonn” ist 85 Meter lang. Der Computer errechnete seinen Weg anhand der Wegmarken, des GPS und übernahm die Kontrolle über alle Einheiten des Schiffs. Befürworter der Technologie versprechen sich mehr Sicherheit, geringeren Treibstoffverbrauch und Kostenersparnis. Kritiker wie Kapitän Schwandt hingegen sehen überhaupt Sicherheitsfortschritt, sondern halten ein vollautomatisiertes System im Falle eines Defekts an Bord für gefährlich.

An Schiffen, die autonom über die Meere gefahren, wird seit einiger Zeit geforscht. Der Konzern Rolls-Royce experimentiert seit einiger Zeit mit Frachtern, die von einem Kontrollzentrum an Land ferngesteuert werden sollen. Für alte Seeleute eine grauenhafte Vorstellung – und vermutlich das Ende für den Beruf des Seemanns, wie man ihn bisher kennt. Eine Entwicklung aber, die auch Piloten und alle Berufsgruppen betrifft, die im Transportwesen tätig sind.

Für die Kapitäne, die in unseren Büchern “Orkanfahrt” und “Wellenbrecher” erzählen, ist die Aussicht auf ein Schiff ohne menschlichen Kapitän ein Graus. Unglaublich, wie sich die Seefahrt innerhalb weniger Jahrzehnte verändert hat! Unsere Bücher sind Klassiker der maritimen Literatur. Sie gibt es überall im Handel und hier bei uns im Onlineshop.

MÖCHTEST DU ÜBER NEUIGKEITEN VOM MEER AUF DEM LAUFENDEN GEHALTEN WERDEN? HIER KANNST DU DICH ZUM KOSTENLOSEN NEWSLETTER VON ANKERHERZ ANMELDEN!

 

0 comments