Seenotretter im Einsatz: Kutter auf Wangerooge gestrandet

Manche nennen sie den “ADAC der Meere” – und heute früh mussten die Seenotretter tatsächlich einen Kutter auf Wangerooge “abschleppen”. Durch ein Netz im Propeller war der 15 Meter lange “Poseidon” manövrierunfähig geworden. Das Schiff wurde durch den kräftigen Nordwind auf den Strand gedrückt. Gegen 1.30 Uhr in der Nacht alarmierte der Kapitän des Kutters (Heimathafen: Harlesiel) die Seenotretter. Zunächst lief der Seenotkreuzer “Bernhard Gruben” (Station Hooksiel)  aus, konnte aber nicht sofort helfen und blieb deshalb sicherheitshalber auf Stand-by.

Kutter auf Wangerooge gestrandet

Was danach geschah, zeigt dieses Video von Ems-Jade TV:

Wir haben den Seenotrettern mit unserm Buch MAYDAY ein Denkmal gesetzt. Das Buch gibt es überall im Handel und versandkostenfrei hier bei uns im Online Shop.

 

0 comments