Silvester 2018: Islands Retter haben Alternative zum Feuerwerk

Die Diskussionen um den Sinn oder Unsinn des Feuerwerks zu Silvester 2018 gibt es auch auf Island. Nun haben die Retter der Insel eine Alternative – und die findet guten Anklang.

Ist die Böllerei reine Geldverschwendung? Was ist mit der hohen Belastung durch Feinstaub? Und wieso nimmt man nicht Rücksicht auf Haustiere, vor allem auf Hunde, die unter dem Lärm leiden? Für andere, die das neue Jahr mit Krach und Raketen begrüßen wollen, ist es dagegen eine Tradition, die sie sich nicht verbieten lassen. Auch Silvester 2018 gibt es also wieder Diskussionen.

Eine Alternative, das Geld sinnvoll einzusetzen, bietet nun der isländische Rettungsdienst “Landsbjörg” an. Statt Raketen zu kaufen, bittet man die Isländer, den Setzling eines kleinen Baums zu erwerben. Name der Idee: „Skjótum rótum“ (etwa: Wurzeln schießen). Nahe der Hafenstadt Þorlákshöfn im Südwesten der Insel (knapp fünfzig Kilometer von Reykjavik entfernt) soll 2019 ein kleiner Wald angepflanzt werden. Name des Waldes: Áramót, also Jahreswechsel.

Wird aus Silvester 2018 ein kleiner Wald?

Ähnlich wie die deutschen Seenotretter finanziert sich die “Landsbjörg” ausschließlich über Spendengelder. Alleine die Gemeinschaft trägt den Verbund der Retter. Sie sind nicht nur auf dem Wasser tätig, sondern auch zu Lande und in der Luft. Auf der Insel mit der wilden Natur im Nordatlantik spielen sie eine wichtige Rolle. Knapp einhundert Rescue-Teams mit etwa 3000 Freiwilligen sind rund um die Uhr einsatzbereit.

 

Isländische Medien berichten, dass die Idee des Ersatz-Feuerwerks guten Anklang findet. Beim vergangenen Jahreswechsel hatte es in Reykjavik eine ungewöhnlich große Zahl von Menschen gegeben, die sich mit Problemen der Atemwege in den Notaufnahmen meldeten.

Hintergrund: In Deutschland werden jährlich knapp 137 Millionen Euro für Feuerwerk ausgegeben. Eine Summe, von der die Seenotretter ein gutes Dutzend neue Seenotrettungskreuzer in Dienst stellen könnte. Oder einen ziemlich großen Wald pflanzen.

 

Wir haben einen Knaller für Silvester 2018, bei dem Ihr kein schlechtes Gewissen haben müsst. Brennvin Rye mit dem Aroma eines feinen Roggenbrots, der in der heißen Erde nahe eines Geysirs gebacken wird. Limitierte Auflage – und gibt es nur HIER bei uns!

 

0 comments