Ostende in Aufruhr: Jemand hat “Kakje” am Strand geklaut!

Aufregung im belgische Seebad Ostende: Jemand hat “lachend Kakje” vom Strand geklaut! Erst vor wenigen Tagen war der braune Emoji in den Sand eingebuddelt worden. Nun haben ihn Unbekannte entwendet. Die Polizei ermittelt.

In Ostende ist man seit einigen Jahren dabei, das schmuddelige Image der Stadt aufzupolieren. Ostende, die Stadt der Fischer, hat schon bessere Zeiten erlebt. Aus der Not machte man eine Tugend und ging kreativ mit der eigenen Geschichte um. Zuerst erinnerte man sich an Soul-Legende Marvin Gaye, der in Ostende tatsächlich einige Jahre lebte und hier seinen Welthit “Sexual healing” schrieb. Man rief das wundervolle Streetart-Festival Crystal Ship ins Leben, bei dem Hausfassaden überall in der Stadt von international bekannten Künstlern verschönert werden.

Crystal Ship, das Streetart-Festival in Ostende. Foto: Tourismus Ostende.

Dazu gibt es kleine Aktionen, wie die Emojis am Strand, die sich zu einem beliebten Motiv der Generation Instagram entwickelt haben. Auch Kinder sollen sich daran orientieren können, wenn sie mal verloren gehen. Neben dem “lachend Kakje” gibt es auch ein Herz und ein freundliches Lach-Emoji. Beliebteste Figur aber ist der kleine Kackhaufen – und der fehlt seit letzter Nacht. Die Polizei ermittelt. In den Sozialen Medien sucht auch die Tourismusbehörde nach Zeugen.

Folgst Du Ankerherz schon auf Instagram? Hier geht es zu unserer Seite vom Meer!

 

0 comments