Very British – von London bis auf die Hebriden mit Ankerherz

Es gibt Reisen, auf die man sich so sehr freut, dass es einem den Magen zusammenzieht. Eine solche Reise erwartet uns im August (1. August bis 13. August) mit der MS Hamburg der Reederei Plantours: Very British. Eine Reise tief hinein in die Seele der Britischen Inseln und von Irland. Von Bremerhaven aus steuern wir London an, fahren die Themse hinauf und unter der Tower Bridge hindurch. Alleine dies ist ein unvergessliches Erlebnis, und das kleine Kreuzfahrtschiff liegt in dieser Nacht direkt gegenüber des Towers.

Nächster Stop: Torquay in Cornwall und dann die Scilly Islands, auch die “Karibik Großbritanniens” genannt. In Dublin liegen wir fußläufig zur Temple Bar, in Belfast gegenüber des großartigen Titanic Museums. Auf den Äußeren Hebriden legt sonst kaum ein Kreuzfahrtschiff an – und auch selten in Invergordon. Nächster Höhepunkt ist Rosyth, der Hafen von Edinburgh. Bevor es zurück über die Nordsee nach Bremerhaven geht, auf der gemütlichen und familiären MS Hamburg und maximal 400 Passagieren. Achtung: Die Tour ist bereits so gut wie ausverkauft!

Very British – das Bordprogramm von Ankerherz

Vor jedem großen Hafen, vor London, Dublin, Belfast und Edinburgh, gibt Dirk Darmstaedter, Jahrgang 1965ein Konzert in der Lounge. Der Hamburger schrieb als Sänger der Band „Jeremy Days“ einen der größten Hits der späten 1980er Jahre. Für die „New York Times“ ist er heute einer der wichtigsten Singer- Songwriter in Deutschland.

Auslaufmusik an Deck spielt Ben O. Bömkes auf dem Akkordeon. Der Hamburger Musiker und Schauspieler bittet im Palmgarten auch regelmäßig zu „Singnotrettungsübungen“, bei denen die Passagiere in Shanties einstimmen können. Und er liest echte Geschichten von der See, aus den Meeresbüchern von Ankerherz.

 

Very British mit Genuss – die Whisky-Tastings

Natürlich haben wir auch Schottlands “flüssiges Gold” an Bord! In drei Tastings widmen wir uns intensiv dem Whisky, dem “Wasser des Lebens”, wie die Schotten ihr Nationalgetränk nennen. Auch die Iren haben großartige Brände – es wird also abwechslungsreich! Während der Landgänge bieten wir Besuche der Destillen von „Teeling“ (Dublin) und „Dalmore“ (Invergordon) an.

 

Very British Literatur  – die Lesungen & Talks

Kapitän Stefan Schmidt, Jahrgang 1941, ist ein erfahrener Seemann, der jahrzehntelang auf den Weltmeeren unterwegs war. In der Südsee leitete er eine Seemannsschule – und begrüßte in dieser Funktion die Queen und ihren Gemahl Prinz Philip. Darüber wird Schmidt (Flüchtlingsbeauftragter des Landes Schleswig-Holstein) an Bord berichten, und zur Gedichtstunde regelmäßig in den Palmgarten bitten.

Der Autor und Reporter Stefan Kruecken, Jahrgang 1975, leitet mit seiner Frau Julia den von ihnen gegründeten Ankerherz Verlag. Vor seiner Zeit als Verleger arbeitete er als Polizeireporter für die „Chicago Tribune“ und berichtete für Magazine wie max, Stern oder GQ aus knapp 80 Ländern weltweit, von Grönland bis Feuerland. An Bord führt er die Gespräche während der Abendshows und liest im Palmgarten Geschichten aus seinen SPIEGEL-Bestsellern „Sturmwarnung“ und „Orkanfahrt.“

Die MS Hamburg in Dublin. // Foto: Andree Kaiser

Kommt mit auf diese besondere Reise! Very British: alle Informationen & Buchung auf der Seite von PLANTOURS.

 

 

 

0 comments